FAQs

AUSDAUER: Wie lang wird der längste Trekkingtag sein?

Die Länge der einzelnen Trekkingtage variieren stark je nach Tour. Wir haben deshalb für jede einzelne Tour eine detaillierte Info-Präsentation erstellt, in der die einzelnen Tagesetappen samt Höhenmeter angegeben sind. Bitte beachtet, dass alle angegebenen Zeit Richtwerte sind und dass Pausen nicht einberechnet sind. Weitere Infos findet Ihr auf der jeweiligen Tour-Seite.

AUSRÜSTUNG: Wo kann ich noch fehlende Ausrüstung ausleihen?

Falls euch für die ausgewählte Tour noch Teil der Ausstattung fehlt, besteht entweder die Möglichkeit etwas zu kaufen oder vor Ort oder in Europa aus zu leihen, z.B. über den DAV, ÖAV, etc.

AUSRÜSTUNG: Welche Ausrüstung benötige ich für die Tour?

Die Ausrüstung, die für die einzelnen Touren jeweils benötigt wird, steht jeweils detailliert in der Info-Präsentation sowie bei den einzelnen Touren auf unserer Website aufgeführt.

Bezahlung: Wie kann ich die Tour bezahlen?

All unsere Touren können via Überweisung auf unser Deutsches Bankkonto, Revolut oder PayPal bezahlt werden.

ESSENSWÜNSCHE:Können individuelle Essenswünsche berücksichtig werden?

Falls Ihr Vegetarier oder Veganer seid oder eine Nahrungsunverträglichkeit habt, teilt uns dies bitte bei Anmeldung mit. Wir passen euer Essen dann gerne entsprechend an.

ERFAHRUNG: Hab ich ausreichend Erfahrung für die Tour?

Für all unsere Touren sind vorherige Berg- und Campingerfahrungen unabdingbar. Erste Höhenerfahrungen sind weiterhin vorteilhaft, insbesondere für Touren mit Gipfelbesteigungen. Weiterhin sind eine gute Gesundheit sowie eine gute Grundkondition wichtig. Falls Ihr Euch noch intensiv auf die Tour vorbereiten möchtet, lassen wir euch gern ein entsprechendes Trainingsprogramm zukommen.

Ist der internationale Flug ins Zielland im Preis inbegriffen?

Nein. Aus Erfahrung haben wir gelernt, dass unsere Teilnehmer auf Grund unterschiedlicher Präferenzen die Anreise lieber selber buchen. Falls ihr allerdings bevorzugt, dass wir den Flug für euch buchen, lasst es uns einfach wissen.

GELD: Wie viel Geld brauche ich weiterhin vor Ort?

Wir empfehlen ein wenig Bargeld mit zu nehmen (Euros oder Dollar). Wir helfen euch auch gern mit dem Geldwechseln vor Ort.

GRUPPENGRÖSSE: Wie groß wird die Gruppe maximal sein?

Wir arbeiten bei allen Touren mit kleinen Gruppen von max. 6 Personen, um die Sicherheit oben in den Bergen sowie die Dynamik innerhalb der Gruppe zu erhöhen.

Was passiert wenn ich Höhenprobleme bekomme?

All unsere Touren sind bewusst so konzipiert, dass wir uns langsam an die Höhe gewöhnen und langsam hoch gehen, immer nach dem Motto “Go high – sleep low”. Wichtig ist es zudem unterwegs ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen, mindestens 4l pro Tag. Sollte jemand ernsthaft an Höhenkrankheit erkranken, werden wir individuell schauen, welches die beste Lösung ist und ggf. von der Höhe runter gehen.

Brauche ich bestimmt Impfungen?

Die jeweiligen Impfungen sind jeweils in der Info-Präsi der einzelnen Touren sowie bei der Tourbeschreibung auf unserer Website angegeben.

Was passiert, wenn ich mit der Kondition der Gruppe nicht mithalten kann?

Es ist wichtig eure eigene Kondition vorab richtig einzuschätzen, damit ihr die Tour in vollen Zügen genießen könnt. Da wir jedoch nur mit kleinen Gruppen unterwegs sind, können wir jedoch besser auf jeden Einzelnen eingehen.

Sind die Eintrittsgebühren für Nationalparks etc. bereits Tourpreis inbegriffen?

Ja, falls es jedoch kurzfristig noch zu deutlichen Erhöhungen der Eintrittsgelder seitens der lokalen Autoritäten kommen sollte, schließen wir eine entsprechende Preiserhöhung in Einzelfällen nicht aus.

Was passiert, wenn ich kurz vor der Tour krank werde und nicht teilnehmen kann?

Wir empfehlen euch für solche Fälle dringend den Abschluss eine Reiserücktrittsversicherung. Unsere Touren sind allesamt mit sehr viel Organisation sowie finanziellen Vorleistungen verbunden, welche oft nicht zurück erstattbar sind. Daher gelten für all unsere Reisen unsere Stornierungsbedingungen, wie in unseren AGBs festgelegt.

Was passiert, wenn sich jemand unterwegs verletzt?

Wir haben bei all unseren Touren VHW Radios sowie Satelittenkommunikation dabei, so dass wir ggf. einen Notruf senden können. Falls sich unterwegs jemand schwer verletzt, gilt diesem Teilnehmer jederzeit Priorität.

Wo übernachten wir während der Tour?

Während der Trekkingtage übernachten wir in hochwertigen, 4-Jahreszeiten MSR Zelten für 2-3 Personen. Während der Nicht-Trekkingtage übernachten wir in guten, mittelklasse Unterkünften, entweder in kleinen B&B oder in Privathäusern.

VERSICHERUNGEN: Brauche ich unbedingt eine Auslandskranken- sowie Bergrettungsversicherung?

Ja, diese Versicherungen sind für eine Teilnahme unbedingt erforderlich und der Name der Versicherung muss bei Anmeldung angegeben werden.

VISUM: Brauche ich ein Visum?

Bitte erfragt die für euch geltenden Visabestimmungen in eurem Heimatland. Bei Fragen stehen wir euch gern auch zur Verfügung.

Scroll to Top